VT Aurubis Hamburg III meistert Aufstieg in die Landesliga!

Hamburg, 20. April 2013:

VT Aurubis Hamburg III hat den Durchmarsch geschafft. Nach dem das Team von Trainerin Marina Cukseeva und Co-Trainer Vaceslav Schmidt im letzten Jahr in die Bezirksliga aufgestiegen war, haben die Spielerinnen nun auch die nächste Hürde gemeistert und sind in der Landesliga angekommen.

Warme Temperaturen und herrlicher Sonnenschein, so präsentierte sich das Wetter am letzten Sonntag. Der Frühling brachte ein Wochenendwetter, wie bestellt, um unsere Aurubis-Jüngsten für den Saisonhöhenpunkt nochmals zusätzlich zu motivieren. Nach einer grandiosen Ligasaison und einem souverän herausgespielten zweiten Platz stand am vergangenen Wochenende bei bestem Grill-Wetter die mit Spannung erwartete Relegation zur Landesliga in der CU Arena  an.

Vergessenen waren die Verletzungssorgen, die die junge Mannschaft von Marina Cukseeva währende der gesamten Saison und auch bei den Hamburger Jugendmeisterschaften immer wieder zurückgeworfen hatten. Mit einem hochmotivierten Team, das bis auf die leider länger verletzte Claudia Uhr, fit und bereit für die bevorstehende Herausforderung auf das Spielfeld auflief, ließ sich die von der Trainerin eingeübte Spieltaktik in dieser so wichtigen Situation komplett umsetzen. Der erste Gegner auf dem Weg zum Aufstieg war der Hamburger TV v. 1846 (HTV). Der Spielbeginn verlief für VT Aurubis Hamburg III nach Plan. Mit druckvollen Aufschlägen, knallharten Angriffen und super schnellen Kombinationen war schnell ein bequemer Vorsprung von 16:10 erspielt. Doch, was nach einem schnellen Satz und Sieg ausgesehen hatte, drehte sich plötzlich. Der HTV hatte sich in das Match zurückgekämpft, weil es dem Team nun gelang immer wieder die Aurubis-Angriffsbälle abzuwehren und mit eigenen starken Aufschlägen zu punkten. Plötzlich führten die Gäste den ersten Satz mit 21:19 an. Für die Kupfer-Mädels begann nun die Aufholjagd! Mit einer tollen Zuschauerkulisse im Rücken und mit der so oft gezeigten Wettkampfstärke fighteten sich die Kupfer-Girls zurück ins Spiel. Was folgte war ein erstklassiger Krimi: Über 21:23, 22:24 und  25:25 gewann VT Aurubis Hamburg den ersten Relegationssatz mit 27:25. Danach wussten die Kupfer-Girls, was sie zu tun hatten, um den großen Saisontraum zu realisieren. Mit noch mehr Konzentration und Einsatz fuhren die coolen Kupfer-Girls aus einem Guss agierend den ersten Erfolg mit 3:0 ein.

Der erste Schritt war getan nun wartete der nächste Gegner Hummelsbütteler SV (Humm) auf die Kupfer-Power. Mit einer phänomenalen  Einstellung von der ersten bis zur letzten Minute und vielleichte der besten Saisonleistung überhaupt  holten die Aurubis-Girls ihren zweiten 3:0 Sieg.

Der Aufstieg war geschafft; und so strahlte am Ende nicht nur die Sonne über Hamburg sondern auch über die sportlich erfolgreiche Saison der Aurubis-Girls

Die Trainerin sagte nach dem Spiel fast sprachlos: „Die Mädels haben alles das, was sie gelernt haben abgerufen und sich mit einer tollen Mannschaftsleistung den Aufstieg verdient. Heute hat sich einmal mehr bewiesen, wer nach dem Motto agiert: „Eine für Alle, Alle für Eine“ – der wird am Ende auch mit Erfolg belohnt.“

Das Aufsteiger-Team: Mareile Hink, Melanie Diel, Claudia Uhr, Julia Krol, Lea Goß, Nadine Kersten, Nadya Noori, Sanya Stojanov, Vivian Krenzien, Vivienne Brabandt, Angelique Fleck, Marina Cukseeva (T), Vaceslav Schmidt (T).

Das Team freut sich auf Landesliga und bedankte sich nach dem Aufstieg bei allen, die diesen Erfolg zusammen mit dem Team ermöglicht haben:

Die Jugendcoaches Ulli und Andreas, die Sportverantwortlichen Helmut und Seba, die Vereinsverantwortlichen und die Eltern und Fans.

„Danke für eure Unterstützung und auf Wiedersehen in der Landesliga!“

 

 

Quelle:  VT Aurubis Hamburg  - Pressemitteilung

Werbung

Banner

DVL-Aktion

DVL-Shop

Banner

Wer ist online

Wir haben 37 Gäste online

Facebook

Banner

Copyright © 2011. All Rights Reserved by RaLue.