hamburg-volleyball.de

Die Polyvagal-Theorie in der Therapie - Deb Dana

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM 09.11.2018
DATEIGRÖSSE 8,5
ISBN 3944476298
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Deb Dana
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Die Polyvagal-Theorie in der Therapie im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Deb Dana. Lesen Die Polyvagal-Theorie in der Therapie Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Viel Spaß beim kostenlosen Lesen von Die Polyvagal-Theorie in der Therapie Deb Dana Epub-Büchern

Klappentext zu „Die Polyvagal-Theorie in der Therapie “Vielleicht sind Sie gerade erst dabei, die Polyvagal-Theorie für sich zu entdecken, und Sie fragen sich, wie diese sich auf Ihre therapeutische Arbeit auswirken könnte. Oder Sie sind zwar mit der Theorie vertraut, sehen aber keine Möglichkeit, sie in Ihrer Praxis zu nutzen. Vielleicht beziehen Sie die Polyvagal-Theorie aber auch schon in Ihre Arbeit ein und interessieren sich für Erweiterungen ihrer Anwendung.Das Buch stellt Therapeuten einen Ansatz vor, der ihnen ermöglichen soll, die Polyvagal-Theorie zur Grundlage ihrer Arbeit mit Klienten zu machen. Es enthält eine verständliche Darstellung dieser Theorie und ihrer Prinzipien in einer für Therapeuten und Klienten geeigneten Sprache. Unter Verwendung origineller Mappings der Zustände des Autonomen Nervensystems in Verbindung mit Arbeitsblättern, die helfen sollen, autonome Reaktionsmuster effektiv zu verfolgen, erläutert das Buch praktische Möglichkeiten, an Mobilisierungs- und Kollapserlebnissen von Klienten zu arbeiten und Verbundenheitserlebnisse als Ressourcen zu nutzen. Übungen, die speziell für die Nutzung regulierender Eigenschaften des ventralen Vagus entwickelt wurden, ermöglichen Therapeuten, Klienten bei der Umgestaltung ihres Autonomen Nervensystems zu helfen.Mit Hilfe einer von der Polyvagal-Theorie geprägten Sicht der klinischen Praxis wird das ANS unmittelbar in die therapeutische Arbeit einbezogen, was Klienten darin unterstützt, die Verhaltensmuster ihres Nervensystems umzuformen, Regulationsfähigkeiten neu zu entwickeln und autonome Pfade zu schaffen, die Zustände der Sicherheit und Verbundenheit erschließen.Das Buch sollte für alle Therapeuten, die traumatisierte Klienten behandeln, ebenso Pflichtlektüre sein wie für alle, die einen leichten Zugang zum Verständnis der Polyvagal-Theorie und ihrer Bedeutung für die klinische Arbeit suchen.Zahlreiche Arbeitsblätter aus dem Buch können ergänzend über die Verlags-Webseite bequem ausgedruckt werden.Verlags-Webseite für weitere... mehr Informationen: www.gp-probst.de... weniger

...stig und portofrei bestellen im Online Shop von Ex Libris ... PDF Stephen W. Porges ... . Man kann aus sowas keine neue Therapieform basteln. Das wird alles schon lange verwendet und ist zum Teil schon seit Jahrhunderten bekannt. Die Polyvagal Theorie schenkt uns nur ein besseres Verständnis davon, warum es funktioniert. Die moderne Therapeutin wird dieses Wissen immer wieder in der normalen Therapie Arbeit einstreuen. Sie schafft ... Etwas einfacher zu lesen als das ältere und umfassen ... Die Polyvagal-Theorie in der Therapie (Buch), Deb Dana ... ... Etwas einfacher zu lesen als das ältere und umfassendere Buch von Dr. Porges, "Die Polyvagal-Theorie: Neurophysiologische Grundlagen der Therapie. Emotionen, Bindung, Kommunikation & ihre Entstehung". Im Interviewstil gehalten, dadurch etwas redundant und nicht so strukturiert, zum Einstieg aber ganz gut. Ich würde mir ein etwas ... Finden Sie hilfreiche Kundenrezensionen und Rezensionsbewertungen für Die Polyvagal-Theorie: Neurophysiologische Grundlagen der Therapie. Emotionen, Bindung, Kommunikation & ihre Entstehung auf Amazon.de. Lesen Sie ehrliche und unvoreingenommene Rezensionen von unseren Nutzern. Die Polyvagal-Theorie ermöglicht es Forschern und Therapeuten, auf biologischen Gegebenheiten basierende Verhaltensweisen zu analysieren und vermittelt ihnen neue Erkenntnisse darüber, wie Interventionen Menschen mit sozialen, verhaltensbedingten und psychiatrischen Störungen helfen können. Die Polyvagal-Theorie nach Stephen Porges gewinnt mehr und mehr an Bekanntheit, insbesondere im Feld der Traumatherapie. Sie hilft Therapeuten, ein tieferes Verständnis dafür zu entwickeln, welche Interventionen sie warum und wann anwenden. Da es Tendenzen gibt, dieses Model zu vereinfachen, wird ein Schwerpunkt dieses Seminars zunächst ... G.P. Probst Verlag GmbH, Lichtenau - Fachliteratur zu den Themen Psychologie und Psychotherapie, Traumabehandlung, Polyvagal-Theorie Das Buch Deb Dana: Die Polyvagal-Theorie in der Therapie jetzt portofrei für 27,00 Euro kaufen. Mehr von Deb Dana gibt es im Shop. oder in „Die Polyvagal Theorie in der Therapie" von Deb Dana. Wenn ihr gut Englisch könnt und ein bisschen nerdy seid, hört euch den polyvagal podcast an. Da wird alles noch viel besser erklärt, als ich das kann. Polyvagal-Theorie (Polyvagal Theory) Gemäß der Polyvagal-Theorie von Stephen W. Porges (ebenfalls polyvagale Theorie genannt, vgl. auch Literatur) besteht das autonome (vegetative) Nervensystem nicht nur aus zwei Teilen, dem Sympathikus und dem Parasympathikus. Sie postuliert aufgrund neuroanatomischer Befunde, dass der Parasympathikus ... Das Modell der z.Z. untersuchten ‚Polyvagal-Theorie' postuliert drei Reaktionsmuster, die einer unterschiedlichen Verhaltensweise entsprechen. Die dazugehörigen neuronalen Regelkreise sind hierarchisch organisiert, so dass sie nacheinander ablaufen, wobei die jüngere Reaktionsform das jeweils ältere (‚tiefere') Muster blockiert: #2 : Stephen Porges hat einvereinfachtes System der neuronalen Aktivität bei akuter Gefahr geliefert. Was bedeutet das und wie reagieren Wir Menschen mit uns... Die Polyvagal-Theorie und die Suche nach Sicherheit ist ein bahnbrechendes Werk, in dem Stephen Porges brillant erklärt, wie unsere Umgebung, die Welt, in der wir leben, unsere Natur beeinflußt und sogar zu deren Grundlage wird. Die Polyvagal-Theorie - Emotion, Bindung, Kommunikation und ihre Entstehung, neurophysiologische Grundlagen der Theorie. Jungfermann ISBN 978-3-87387-754-2 Porges ist Professor für Psychiatrie und Biomedizintechnik, Direktor des Brain Body Centers an der University of Illinois in Chicago. Er war Präsident der „Federation of...