hamburg-volleyball.de

Autofiktionen / Autofictions

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
DATEIGRÖSSE 12,34
ISBN 3954762692
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Autofiktionen / Autofictions im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben . Lesen Autofiktionen / Autofictions Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Viel Spaß beim kostenlosen Lesen von Autofiktionen / Autofictions Epub-Büchern

Klappentext zu „Autofiktionen / Autofictions “In Zeiten von Digitalisierung und Social Media rückt die Zeichnung interessanterweise wieder verstärkt in den Fokus der Gegenwartskunst. Bei zeitgenössischen Künstlerinnen gilt das Medium immer noch als unmittelbarste künstlerische Ausdrucksform. Mit ihrer intimen Anziehungskraft und ihrem erzählerischen sowie subjektiv forschenden Potenzial übt die zeichnerische Geste eine Faszination aus, die aktueller denn je erscheint. Mit dem Prix de dessin de la Fondation d'art contemporain Daniel & Florence Guerlain verfolgt das französische Sammlerpaar seit 2006 das Ziel, Künstler, die sich der Zeichnung als wesentliches Ausdrucksmittel bedienen, zu unterstützen. Im Buch "Autofiktionen" werden alle 33 Nominierten der letzten elf Jahre gezeigt und in vier Kapitel (Eloquenz der Linie, Intime Reflexionen, Private Mythologien, Storytelling) eingeordnet. Dabei lässt sich deutlich ein Hang zum Figurativen, Erzählerischen, sogar Fantastischen ausmachen. Die Texte von Tobias Burg, Astrid Ihle, Kate Macfarlane, Jonas Storsve, Katharine Stout, Julia Katharina Thiemann und René Zechlin geben einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Positionen, an denen sich zeitgenössische Zeichnung heute befindet. Die Nominierten: Tomma Abts, Dove Allouche, Mamma Andersson, Martin Assig, Charles Avery, Silvia Bächli, Marc Bauer, Ulla von Brandenburg, Matt Bryans, Marcel Dzama, Marcel van Eeden, Catharina van Eetvelde, Vidya Gastaldon, Jana Gunstheimer, Susan Hefuna, Leiko Ikemura, Cameron Jamie, Tomasz Kowalski, Juul Kraijer, Frédérique Loutz, Thomas Müller, Ciprian Muresan, Jockum Nordström, Hans Op de Beeck, Pavel Pepperstein, Javier Pérez, Jorge Queiroz, Anne-Marie Schneider, Didier Trenet, Sandra Vásquez de la Horra, Jean-Luc Verna, Jorinde Voigt, Amelie von Wulffen

... Uhr Abschlussdiskussion: Ausblick und Perspektiven 15 ... PDF Axel Plöger ... .00 Uhr Kaffeepause. 16.00 Uhr Abreise. No conference fee; please contact the organisers if you want to participate. For accommodation please contact the Tagungshotel. Seit 2004 entwickelt Catharina van Eetvelde (geb. 1967 Gent) eine herausragende und zukunftsweisende zeichnerische Position. Zeichnen bildet für ... Stanford Libraries' official online search tool for books, media, journals, databases, government documents and more. Bücher Online Shop: Carsten Sievers und von Reinhar ... Autofiktionen - Zeichnung der Gegenwart - Wilhelm Hack Museum ... . Bücher Online Shop: Carsten Sievers und von Reinhard Spieler hier bei Weltbild.ch bestellen und von der Gratis-Lieferung profitieren. Jetzt kaufen! Even scholars more interested in Doubrovsky's autofictions should not feel compelled to make autofiction the topic of their article. Other aspects of Doubrovsky's literary work can and should be explored, such as how he represents (his relationship with) women, masculinity, aging, or death. beiten beispielsweise der Porträtserie „Autofiktionen" (2008-2009) sowie auch die „Waldbilder" (2009-2011) von ein oder zwei Hauptfarben beherrscht, so hat Plöger in der jüngsten Werkgruppe sein Farbkonzept erweitert und ist im einsatz der Vielfarbigkeit wesent-lich freier und experimenteller geworden....